Der Energieausweis

Ob Bedarfs- oder Verbrauchsorientierter Energieausweis. Ich bin für Sie immer der richtige Ansprechpartner zum Thema Energie sparen. Finden Sie mehr heraus über den Energieausweis.

*) Disclaimer beachten

Wo Einsparen Report

Dämmung der Kellerdecke

Spätestens beim Spielen mit Kleinkindern auf dem Fußboden fällt in schlecht gedämmten Gebäuden die Fußkälte auf. Bis zu 20 % der Gesamtwärmeverluste bei Einfamilienhäuser ( ca. 10 % bei Mehrfamilien-häuser) entweicht über unbeheizte Keller. Die Wärmedämmung von Kellerdecken wird vielfach vernachlässigt, obwohl dieses schlicht und einfach durch Ankleben oder Andübeln von Dämmstoff an die Unterseite der Decke zu bewerkstelligen ist. Die Stärke des Dämmstoffs kann durch die erforderliche Stehhöhe im Keller oder durch Kellerfenster, die direkt unterhalb der Kellerdecke eingebaut sind, begrenzt sein. Wird eine Kellerdeckendämmung zusammen mit einer Außenwanddämmung durchgeführt, so sollte die Außenwanddämmung bis unter das Kellerdeckenniveau heruntergezogen werden (Perimeterdämmung), um Wärmebrücken zu vermeiden. Insbesondere bei durchgehenden Kellerdecken aus Beton besteht aufgrund des Wärmebrückeneffekts die Gefahr von Bauschäden und Schimmelbildung. Unter Holzfußböden lässt sich mitunter auch Zellulosedämmstoff einzublasen.


zurück