Der Energieausweis

Ob Bedarfs- oder Verbrauchsorientierter Energieausweis. Ich bin für Sie immer der richtige Ansprechpartner zum Thema Energie sparen. Finden Sie mehr heraus über den Energieausweis.

*) Disclaimer beachten

Wo Einsparen Report

Aussendämmung von Wänden

Die in der Vergangenheit übliche Wandkonstruktion von 30 oder 36,5 cm beinhaltet einen Wärmeverlust pro Quadratmeter Wandfläche von 3,5 bis 4,5 Ltr. Heizöl (ca. 4-5 m² Erdgas) pro Jahr. Ein oft gehörtes Argument, die Hauswände seien doch bereits ausreichend dick und brauchten deshalb nicht gedämmt werden, ist falsch: Entscheidend für den Wärmeschutz ist die Wärmeleitfähigkeit eines Wandbaustoffes. Die schweren Wandbaustoffe, aus denen dickere Wände bestehen - etwa das Vollziegelmauerwerk- leiten Wärme leider sehr gut nach außen ab, so dass sie einen schlechten Wärmeschutz aufweisen. Durch die äußere Wärmedämmung werden vorhandene Wärmebrücken in der Wand deutlich verringert. Der Wärmeverlust z.B. von Betonstützen über Fenstern, in der Außenwand aufliegende Betondecken, oder die Außenwandecken, wird reduziert.

Für Alt-, Um- oder Neubauten bieten sich viele Möglichkeiten vom Wärmedämm-Verbundsystem (Thermohaut) oder die Putzträgerplatte über das Einblas-Dämmsystem bis zur Vorhangfassade an.


zurück